Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

MSC Special Edition 2021‘: Transatlantische Erwartungen, Hausaufgaben und Achterbahnfahrten (Folge #49)

05.02.2021 - Artikel

Wie jedes Jahr hätte morgen eigentlich die Münchner Sicherheitskonferenz 2021 stattfinden sollen - eines der wichtigsten politischen und sicherheitspolitischen Ereignisse, bei dem jedes Jahr ranghohe Entscheidungsträger und Entscheidungsträgerinnen aus aller Welt zusammenkommen und über wichtige aktuelle Themen und Fragen diskutieren und beraten. Wegen der Covid19-Pandemie wird nun statt der regulären Konferenz morgen virtuell eine „special edition“ der Münchner Sicherheitskonferenz stattfinden. Auch sie wird gekennzeichnet sein durch hochkarätige Teilnehmerinnen und Teilnehmer (u.a. US-Präsident Biden und Bundeskanzlerin Merkel) und inhaltlich global relevante Themen wie die Covid-19 Pandemie und die transatlantische Partnerschaft in den Fokus nehmen.

Wie definieren wir Sicherheit in der aktuellen weltpolitischen Lage?

Wie kann man Akteure mit unterschiedlichen Weltanschauungen und Ansichten in einen Dialog bringen und was bedeutet Machtpolitik?

Wer nimmt morgen genau teil und was sind die Schwerpunkte der Diskussion?

Über diese Fragen und weitere Hintergründe spricht Joachim Knodt in unserem neuen Podcast „MSC Special Edition 2021: Transatlantische Erwartungen, Hausaufgaben und Achterbahnfahrt“ mit ARD-Korrespondentin und 'Master of Ceremony' Natalie Amiri sowie dem stellvertretenden Vorsitzenden der Münchner Sicherheitskonferenz, Botschafter Boris Ruge.

​​​​​​


Zum Weiterhören

Schlagworte

nach oben