Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Auswärtiges Amt unterstützt Restaurierungsarbeiten an der Goldmaske des Tutanchamun

01.09.2015 - Pressemitteilung

Im Rahmen seines Kulturerhalt-Programms fördert das Auswärtige Amt die Restaurierung der Goldmaske aus dem Grabschatz des ägyptischen Königs Tutanchamun mit 50.000 Euro. Das Projekt wird ab September 2015 vom Deutschen Archäologischen Institut Kairo und dem Römisch-Germanischen Zentralmuseum Mainz in Abstimmung mit einer ägyptisch-deutschen wissenschaftlichen Kommission durchgeführt. Die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Ägypten bei der Restaurierung soll dazu beitragen, den Austausch auf dem Gebiet der Archäologie und Denkmalpflege weiter voranzubringen. Im Zentrum der Arbeiten steht neben Konservierung und Analyse der Maske die korrekte Anbringung des Zeremonialbartes der Maske. Der Bart der Maske hatte sich bei Reinigungsarbeiten an der Vitrine der Goldmaske im Herbst 2014 gelöst.

Verwandte Inhalte

Schlagworte