Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Westerwelle fordert Ende des Armee-Einsatzes in Nord-Syrien

12.06.2011 - Pressemitteilung

Bundesaußenminister Guido Westerwelle verurteilte die jüngsten Einsätze der syrischen Armee im Norden des Landes und befürchtet eine humanitäre Krise. Dazu erklärte er heute (12.06.):

Ich verurteile das Vorgehen der syrischen Führung im Norden des Landes. Durch die Gewalt und den Einsatz schwerer Waffen droht eine humanitäre Krise.

Ich fordere die Verantwortlichen in Damaskus auf, die Gewalt umgehend zu stoppen und den Zugang für humanitäre Hilfe und Helfer in die Krisengebiete zu ermöglichen.

Die gefährliche Situation macht eine klare Reaktion des UNO-Sicherheitsrates um so dringlicher. Unsere politischen und diplomatischen Anstrengungen bleiben darauf gerichtet, dass die von uns mit eingebrachte Resolution so schnell wie möglich verabschiedet wird.

Verwandte Inhalte

Schlagworte