Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Ihre Karriere im höheren Auswärtigen Dienst

08.05.2024 - Artikel

Ob als Sportwissenschaftlerin, als Opernsänger, Volkswirt oder Juristin: Kommen Sie in unser weltweites Team! Wir suchen neue Kolleginnen und Kollegen für den höheren Dienst.

Ob als Leiter*in einer Rechts- und Konsularstelle in Istanbul, als Kulturreferent*in in Algier oder als Wirtschaftsreferent*in in Peking: Das Berufsfeld unserer Mitarbeiter*innen im höheren Dienst ist sehr vielfältig. Bewerber*innen aller Fachrichtungen und Hintergründe können bei uns ihr Wissen und ihre Erfahrungen gewinnbringend einsetzen.

So gestalten Sie aktiv die deutsche Außen-, Sicherheits-, Klima- und Europapolitik mit. Ihr künftiges Aufgabengebiet ist breit gefächert und umfasst alle Aspekte der Pflege der bilateralen Beziehungen Deutschlands mit anderen Staaten, Europapolitik, die Vertretung deutscher Interessen in internationalen Gremien, die Ausgestaltung von Deutschlands Rolle in den Vereinten Nationen, Außenwirtschaftsförderung und nachhaltige Entwicklung sowie internationale Energie-, Klima- und Umweltpolitik und völkerrechtliche Aspekte internationaler Beziehungen.

Eine Entscheidung für den Auswärtigen Dienst ist dabei auch eine Lebensentscheidung: Denn das Berufsleben im diplomatischen Dienst ist geprägt von stetiger Rotation. Unsere Mitarbeiter*innen wechseln im Abstand von drei- bis vier Jahren zwischen der Zentrale in Berlin und den derzeit 228 deutschen Auslandsvertretungen in der ganzen Welt. Dabei nehmen Sie spannende Aufgaben in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Entwicklung, Kultur, Presse und Medien, Rechts- und Konsularwesen sowie im Protokoll wahr. Sie beobachten und analysieren politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen und tragen von Anfang an viel Verantwortung für Personal, Haushaltsmittel und Management.

Wir freuen uns auf Ihre Verstärkung!

Unsere Vorteile als Arbeitgeber:

  • Vielseitige und interessante Tätigkeiten in einem weltweit vernetzten Team, dessen Mitglieder gemeinsam Verantwortung übernehmen, sich gegenseitig respektieren und füreinander eintreten
  • Lebenslanges Lernen durch wechselnde Einsatz- und Aufgabengebiete im In- und Ausland
  • 14-monatiger, bezahlter, praxisorientierter Vorbereitungsdienst an der Akademie Auswärtiger Dienst in Berlin mit spannenden, anwendungsorientierten Lehrinhalten, Aufbau von Verwaltungskompetenz und intensiver Fremdsprachausbildung
  • Möglichkeiten zur ständigen Fortbildung (Fremdsprachen, IT, Fachseminare, Führungsseminare)
  • Einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit Besoldung, Versorgung und sozialer Absicherung nach den Regeln des deutschen Bundesbeamtenrechts; attraktive Auslandszuschläge
  • Unterstützung in Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf – das AA trägt seit 2015 das Hertie-Siegel für Familienfreundlichkeit und hat die Charta der Vielfalt unterzeichnet
  • Wir leben Diversität, auch mit Beschäftigteninitiativen wie frauen@diplo, Rainbow, Diplomats of Color und Inklusiv
  • Wir bieten als moderne Arbeitgeber Gleitzeit, Homeoffice, Teilzeitmöglichkeit und Sabbaticals an
  • Wir bezuschussen das Firmenticket/Deutschlandticket
  • Wir übernehmen die Kosten für Ihren Umzug nach Berlin nach den gesetzlichen Vorgaben und beraten bei der Wohnungssuche

Das macht Sie als Person aus:

  • Sie sind weltoffen, politisch denkend, mit dem Wunsch, Deutschland in der Welt zu vertreten
  • Sie verfügen über besonders ausgeprägte Teamfähigkeit, und soziale Kompetenz – für komplexe Fragen finden Sie im Team passende Lösungen
  • Gleichstellungs- und Diversitätskompetenz ist bei Ihnen stark ausgeprägt
  • Bei Ihnen besteht eine fortgesetzte Neugier auf fremde Länder und Kulturen – die Arbeit mit internationalem Bezug reizt Sie
  • Sie bringen Anpassungsfähigkeit, Resilienz und Bereitschaft zur lebenslangen und weltweiten Rotation mit
  • Interesse an Führungsaufgaben und an der Zusammenarbeit in einer großen Behörde motivieren Sie
  • Sie verfügen über ein sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen – Sie kommunizieren klar und empathisch, nach innen wie nach außen
  • Sie haben Freude an öffentlichem Auftreten
  • Sie behalten Ziele im Blick und vertreten Ihre Position
  • Serviceorientierung ist für Sie selbstverständlich

Ihr Profil:

  • Der höhere Auswärtige Dienst setzt ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertigem Abschluss) voraus, besonderer Bedarf besteht an Volljurist*innen sowie Wirtschaftswissenschaftler*innen.
  • Da es sich beim höheren Auswärtigen Dienst um eine Beamtenlaufbahn handelt, ist die deutsche Staatsangehörigkeit im Sinne von Artikel 116 des Grundgesetzes Voraussetzung für die Einstellung (der Besitz einer anderen Staatsangehörigkeit neben der deutschen stellt in der Regel kein Hindernis dar).
  • Ihr Arbeitsplatz wird die Welt, entsprechend benötigen Sie sehr gute Kenntnisse in Englisch (vergleichbar Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens) und in Französisch oder einer der folgenden Fremdsprachen: Arabisch, Bosnisch, Chinesisch, Farsi, Hindi, Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Serbisch, Spanisch, Türkisch oder Ukrainisch (jeweils entsprechend dem Niveau B2/C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens). Wenn sie unsicher sind, ob Sie diese Fähigkeiten haben, lassen Sie sich dennoch nicht direkt von einer Bewerbung abhalten.
  • Grundlagenkenntnisse in Französisch sind zwar Einstellungsvoraussetzung, nicht aber Voraussetzung für eine Bewerbung. Für den Fall, dass Sie Ihr Auswahlverfahren mit einer der anderen genannten Zweitsprachen mit Erfolg abschließen, weisen Sie vor Ihrer Einstellung noch in einem Französischtest Grundkenntnisse nach.
  • Für die verschiedenen Dienstorte weltweit ist eine widerstandsfähige Gesundheit wichtig. Der Einstellung ist daher eine Feststellung Ihrer gesundheitlichen Eignung („Tropentauglichkeit“) durch eine ärztliche Untersuchung durch den Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amts vorgeschaltet.
  • Mit Ihrer Tätigkeit für das Auswärtigen Amt gestalten Sie die Außenpolitik Deutschlands mit. Sie sollten sich daher damit einverstanden erklären, vor Beginn des Vorbereitungsdienstes eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung gemäß § 9 Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) durchführen zu lassen. Diese schließt ggf. auch Ihre*n Partner*in mit ein. Den Text des SÜG finden Sie hier.
  • Das Auswärtige Amt hat über 200 Auslandsvertretungen weltweit. Sie – und ihre Familie - sollten sich daher vorstellen können, weltweit eingesetzt zu werden.

Was Sie sonst noch wissen sollten

Wir vertreten die Bundesrepublik Deutschland im Ausland und gestalten die deutsche Außenpolitik mit. Unser Ziel ist es, dass auch wir als Team die Vielfalt der deutschen Gesellschaft abbilden. Noch haben wir das Ziel nicht erreicht, sind aber auf einem guten Weg.

Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund. Zudem sind wir fest entschlossen, den Anteil von Frauen in den Bereichen zu erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Wir ermutigen daher ausdrücklich Frauen, sich bei uns zu bewerben. Sie werden bei gleicher Qualifikation entsprechend den gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt.

Wir berücksichtigen schwerbehinderte Bewerber*innen bei gleicher Eignung vorrangig entsprechend der gesetzlichen Vorgaben des SGB IX. Wichtige ergänzende Erläuterungen zum Anforderungsprofil finden Sie hier.

Die Tätigkeit im Auswärtigen Amt hat neben vielen Vorteilen auch einige Herausforderungen – insbesondere für Familien. Wir sind bemüht, den persönlichen Wünschen sowie den beruflichen und schulischen Belangen der Familienangehörigen entgegenzukommen, können dem aber nicht immer gerecht werden. Bei der Entscheidung, im Auswärtigen Dienst zu arbeiten, handelt es sich daher um eine Berufs- und Lebensentscheidung. Diese Entscheidung muss von den Familien der Beschäftigten mitgetragen werden. Deshalb: Nehmen Sie sich die Zeit und schauen Sie sich die verschiedenen Beiträge auf dieser Webseite in aller Ruhe an und sprechen Sie uns auch gerne direkt an (Kontakt unten).

Wir freuen uns auf Sie!

Falls Sie doch noch unsicher sein sollten ...

... nehmen Sie sich bitte ein paar Minuten und beantworten die Fragen in der folgenden Selbsteinschätzung. Der Fragebogen kann Ihnen bei der Entscheidung behilflich sein, ob der höhere Auswärtige Dienst für Sie das Richtige ist.

Das Ergebnis ist nur für Sie bestimmt und wird nicht erfasst.

Selbsteinschätzung - bitte vor Bewerbung durchführen PDF / 16 KB

Noch Fragen?!

Eine Übersicht von Antworten auf Fragen, die von Bewerber*innen häufig zum höheren Auswärtigen Dienst gestellt werden, finden Sie hier:

Fragen und Antworten


Wenn Sie noch Fragen haben: Sonja Rogoll de Lazo

030 5000 1145

Nachricht schreiben

nach oben