Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Endlich Urlaub - aber sicher!

Am Flughafen

Am Flughafen, © Photothek/Imo

11.06.2021 - Artikel

Die wichtigsten Infos für Ihre sichere Auslandsreise, den Auswirkungen von COVID-19 auf Reisen und zur elektronischen Registrierung auf unserer Krisenvorsorgeliste „Elefand“.

Covid-19: Reisewarnung für Risikogebiete

Grafik: Reise- und Sicherheitshinweisen anlässlich von Covid-19
Grafik zu Reisewarnungen und Reise- und Sicherheitshinweisen anlässlich Covid-19 © colourbox.de

Vor nicht notwendigen und touristischen Reisen in Risikogebiete wird derzeit gewarnt. Eine aktuelle Übersicht, welche Staaten als Risikogebiete gelten, finden Sie auf der Webseite des Robert Koch Instituts.

Ab dem 1. Juli 2021 wird die Reisewarnung für nicht notwendige und touristische Reisen nur noch Länder ausgesprochen, die als Hochinzidenzgebiet oder Virusvariantengebiet eingestuft sind. Von entsprechenden Reisen in Länder, die zwar als Risikogebiet, aber weder als Hochinzidenzgebiet noch als Virusvariantengebiet eingestuft sind, wird dann grundsätzlich abgeraten.

Mehr zur Bedeutung der Reisewarnungen finden Sie in unserem FAQ zu Reisewarnungen anlässlich der COVID-19-Pandemie

Hinweise über bestehende Anmelde-, Nachweis- und Quarantänevorschriften, die bei der Einreise in Ihr Urlaubsland zu beachten sind, finden Sie in den Reise- und Sicherheitshinweise.

Bei der Rückreise aus dem Ausland – insbesondere bei Risikogebieten - sind außerdem die Regelungen für die Einreise nach Deutschland zu beachten. Eine Übersicht über die diese Regelungen finden Sie hier. Antworten auf die häufigsten Fragen zu diesen Regelungen finden auf der Webseite des Bundesgesundheitsministeriums.

Jenseits von Covid-19 - TOP 10: Fragen in der Reisezeit

Wir haben für Sie die zehn am häufigsten gestellten Fragen rund um das Thema Reise im Überblick zusammengestellt.

Vielleicht werden Sie hier ja auf einen Blick fündig?

TOP 10: Fragen in der Reisezeit

Reise- und Sicherheitshinweise

Sonnenuntergang im Hafen von Duong Dong, Vietnam.
Sonnenuntergang im Hafen von Duong Dong, Vietnam. © Godong

Die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes sollen Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen, ob und wohin Sie ins Ausland reisen möchten und Ihnen einen unbeschwerten Aufenthalt ermöglichen. 

Sie enthalten Informationen über Einreisebestimmungen, länderspezifische Risiken, zollrechtliche und strafrechtliche Vorschriften sowie die medizinische Versorgung eines Landes.

Das Auswärtige Amt kann in den Reise- und Sicherheitshinweisen empfehlen, auf Reisen in eine bestimmte Region zu verzichten oder sie einzuschränken. Eine Reisewarnung enthält den besonders dringenden Appell des Auswärtigen Amts, Reisen in ein Land zu unterlassen. Reisewarnungen werden nur dann ausgesprochen, wenn eine akute Gefahr für Leib und Leben der Reisenden vorliegt.

Die Reise- und Sicherheitshinweise werden fortlaufend aktualisiert und beruhen auf den zum jeweiligen Zeitpunkt verfügbaren Informationen. Eine Haftung für evtl. eintretende Schäden kann nicht übernommen werden. Die letztendliche Entscheidung über den Antritt einer Reise liegt daher immer in der Verantwortung des Reisenden.

Reise- und Sicherheitshinweise

Konsularischer Service

Schnell kann es im Urlaub zum Verlust von Geld und Reisepass kommen...
Schnell kann es im Urlaub zum Verlust von Geld und Reisepass kommen... © dpa / picture alliance

Was tun, wenn im Urlaub plötzlich die Brieftasche gestohlen wurde oder der Pass verschwunden ist?

Deutsche Auslandsvertretungen sind für diese und viele weitere Fälle die wichtigste Verbindungsstelle.  Sie können beispielsweise im Notfall Ersatzpässe ausstellen und Adressen lokaler Rechtsanwälte / Rechtsanwältinnen, Ärzte / Ärztinnen und Übersetzer / Übersetzerinnen vermitteln. In Ausnahmefällen können sie auch finanzielle Vorleistungen gewähren oder Geld aus Deutschland transferieren, zum Beispiel für eine Rückreise nach Deutschland - diese Leistungen sind allerdings gemäß dem Konsulargesetz zurückzuzahlen.

Konsularischer Service des Auswärtigen Amts

Krisenvorsorgeliste: „Elefand“

Im Notfall auf Reisen schnell Hilfe erhalten? Unsere Auslandsvertretungen sind überall auf der Welt für Sie da.

Alle Deutschen, die sich kurz- oder langfristig im Ausland aufhalten, können ihren Aufenthalt elektronisch in die Krisenvorsorgeliste „Elefand“ (Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland) bei der Deutschen Botschaft oder dem Deutschen Konsulat in ihrem Zielland registrieren lassen.
Mit der  Registrierung können Sie im Bedarfsfall leichter in erforderliche Maßnahmen der Krisenvorsorge oder Krisenreaktion des Auswärtigen Amtes einbezogen werden.
Die Aufnahme in die Krisenvorsorgeliste „Elefand“ (Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland) erfolgt passwortgeschützt im Online-Verfahren.

Elefand - Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland

Reisemedizinische Vorsorge

Impfung vor der Auslandsreise
Impfung vor der Auslandsreise © Photothek/Imo

Die Gesundheit darf auch unterwegs nicht auf der Strecke bleiben - je nach Reiseziel und Aufenthaltsdauer können deshalb verschiedene Impfungen oder eine Medikamentenprophylaxe z.B. gegen Malaria notwendig sein.

Kontaktieren Sie daher rechtzeitig vor Reiseantritt einen Reise- oder Tropenmediziner / -medizinerin und lassen Sie sich über klimatische und regionale Besonderheiten ihres Reiseziels aufklären. Weitere Informationen zur reisemedizinischen Vorsorge, Impfempfehlungen und allgemeinen Verhaltensweisen im Ausland finden Sie auf den Seiten unseres Gesundheitsdienstes:

Reisen und Gesundheit

Sicher reisen mit der App - jetzt mit Push-Service

Die Reise-App des Auswärtigen Amts
Die Reise-App des Auswärtigen Amts © AA

Alle unsere Reise- und Sicherheitshinweise, Tipps zur Reisevorbereitung und für Notfälle, die Adressen der deutschen Auslandsvertretungen finden Sie in auch mit unserer kostenlosen App „Sicher reisen“.

Sie können sich zudem „Ihre“ Reiseländer auf eine Pinnwand setzen. Auf diese Weise erhalten Sie sofort eine Push-Nachricht von uns, sobald sich bei den Reise- und Sicherheitshinweisen etwas ändert.

Außerdem verfügt die App über einen „Ich bin ok“-Button, mit dem Sie Freunden und Verwandten ein kurzes Lebenszeichen von unterwegs senden können.

Hier erfahren Sie mehr über die App und die Download-Möglichkeiten (iOS und Android):

„Sicher reisen“-Ihre Reise-App

Ebenfalls gut zu wissen:

Die App „Zoll und Reise“ des Bundesfinanzministeriums

Die Travel-App der Europäischen Verbraucherzentralen mit Infos zu Reiserechten und einem kleinen Sprachführer (für Reisen in Europa)

Schlagworte

nach oben