Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Weltweit im Einsatz für den Frieden – Auswärtiges Amt und Gemeinschaft Sant'Egidio festigen Zusammenarbeit

Staatssekretär Lindner und Generalsekretär Zucconi unterzeichneten heute (26.04.) die gemeinsame Absichtserklärung.

Staatssekretär Lindner und Generalsekretär Zucconi unterzeichneten heute (26.04.) die gemeinsame Absichtserklärung., © AA

26.04.2017 - Artikel

Mit einer gemeinsamen Absichtserklärung untermauern das Auswärtige Amt und die Gemeinschaft Sant'Egidio ihre enge Kooperation für Frieden.

Kein Konflikt ist wie der andere, ein Patentrezept zur Lösung gibt es nicht. Wenn Konflikte gelöst und vor allem ein dauerhafter Friede erreicht werden soll, dann setzt das Auswärtige Amt auch auf Mediation als erprobtes Instrument.

Wir verfügen deshalb über ein Friedensmediationsteam und fördern weltweit mehr als 40 Vorhaben der Mediationsunterstützung. Dabei ist es unerlässlich, die Zivilgesellschaft an Bord zu holen, denn nur so können wir die notwendigen Hebel finden, um Konflikte beizulegen.

Enge Kooperation für Frieden

Die Gemeinschaft Sant'Egidio setzt sich seit 30 Jahren in Initiativen zur Friedensvermittlung ein und hat seit ihrer Gründung in Rom 1968 rund 60.000 Mitglieder in über 70 Ländern gewonnen.

Sie verfügt in vielen Ländern über eigene Zugänge zu Konfliktparteien, und ergänzt daher die diplomatischen Kanäle, die dem Auswärtigen Amt und den deutschen Botschaften im Ausland zur Verfügung stehen. Staatssekretär Walter Lindner und der Generalsekretär von Sant'Egidio Cesare Zucconi untermauern mit der heutigen Unterzeichnung einer Absichtserklärung zur Kooperation zwischen dem Auswärtigen Amt und der Gemeinschaft Sant'Egidio die enge Kooperation für Frieden.

Verwandte Inhalte

Schlagworte