Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Transatlantik-Koordinator reist nach Dallas, Miami, Tampa und Washington

02.10.2016 - Pressemitteilung

Fünf Wochen vor den Wahlen in den USA reist der Koordinator für die transatlantische Zusammenarbeit, Jürgen Hardt, vom 02.-07. Oktober zu politischen Gesprächen in den Süden der USA nach Dallas, Miami und Tampa sowie in die Hauptstadt Washington, DC. Vor Abreise erklärte Hardt:

So kurz vor den US-Wahlen reise ich in den möglicherweise wahlentscheidenden "swing state" Florida, um dort den innenpolitischen Puls zu fühlen. Angesichts der sich zuspitzenden Krisen in vielen Teilen der Welt – vor allem die schrecklichen Entwicklungen in Syrien – möchte ich zudem die enge Abstimmung mit Mitgliedern des US-Kongresses fortsetzen, um gemeinsam an nachhaltigen politischen Lösungen zu arbeiten.

Im Central Command der US-Streitkräfte in Tampa (CENTCOM) werde ich mich aus erster Hand über die Lage in den von dort aus gesteuerten Einsatzgebieten informieren. Dabei stehen gemeinsame Bemühungen zur Bekämpfung des IS-Terrorregimes im Mittelpunkt. Es wird bei meinem Besuch im CENTCOM aber auch darum gehen, wie wir weiter an den Bedingungen für nachhaltige Stabilität in Afghanistan arbeiten können.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben