Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Steinmeier nach dem Treffen der Syrien-Unterstützergruppe in New York

20.09.2016 - Pressemitteilung

Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte heute Morgen (20.09.; Ortszeit) in New York nach dem Treffen der Syrien-Unterstützergruppe:

Angesichts der dramatischen Entwicklungen der letzten Tage war unser heutiges Treffen in New York geprägt von Empörung über die abscheulichen Angriffe auf die Vereinten Nationen und ihre humanitären Helfer und von der großen Sorge um die Feuerpause und das Schicksal der amerikanisch-russischen Vereinbarung.

Es war allen klar, dass wir – wieder einmal – an einer Wegscheide für Syrien stehen. Ich habe klargemacht, dass es nur einen gangbaren Weg zu einer politischen Lösung für Syrien gibt, nämlich immer wieder zu versuchen, die Gewalt in Syrien erst einmal herunterzubringen. Dafür müssen auch die Regionalmächte noch mehr tun.

Wir haben vereinbart, jetzt unverzüglich in New York die Gespräche und Verhandlungen noch einmal zu intensivieren – und wollen uns am Freitag morgen erneut treffen, um zu schauen, wie sich die Waffenruhe halten lässt und damit auch die amerikanisch-russische Vereinbarungen.

Verwandte Inhalte

Schlagworte