Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Steinmeier zum 25. Jahrestag des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages

17.06.2016 - Pressemitteilung

Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte heute (17.06.) in Berlin anlässlich des 25. Jahrestags des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags:

Die Bedeutung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags von 1991 lässt sich gar nicht hoch genug schätzen!

Der Vertrag ist wie der Kniefall Willy Brandts in Warschau ein historischer Meilenstein in unserer gemeinsamen, so wechselvollen und auch tragischen Geschichte. So wurde Aussöhnung möglich, so konnte ein neues Kapitel der Freundschaft in den deutsch-polnischen Beziehungen möglich werden.

Seitdem sind 25 Jahre vergangen, aber weiterhin gibt uns dieser Vertrag das feste Fundament, auf dem sich Deutsche und Polen, Menschen beider Länder täglich in Freundschaft mit- und füreinander engagieren.

Deshalb ist unser gemeinsames Jubiläum heute ein wahrer Grund zur Freude.

Die Nobelpreisträgerin Wisława Szymborska schrieb einmal in einem Gedicht von den Mühen nach dem Krieg und von der Notwendigkeit, Brücken zu bauen – der deutsch-polnische Nachbarschaftsvertrag von 1991 ist genau eine solche Brücke, die wir mit viel Mühe und Kraft errichtet haben – und die uns auch heute immer noch weiter trägt.

Verwandte Inhalte

Schlagworte