Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Beauftragte für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe Kofler reist nach Äthiopien und Südsudan

22.04.2016 - Pressemitteilung

Die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe, Dr. Bärbel Kofler, reist heute Abend für vier Tage nach Äthiopien und Südsudan, um sich vor Ort ein Bild von der humanitären Situation in beiden Ländern zu machen.

Anlässlich ihres Besuchs erklärte Bärbel Kofler heute (22.04.):

"Leider sind sehr viele Menschen in Afrika auf humanitäre Hilfe angewiesen. Dies liegt allzu oft unterhalb des Radars der Berichterstattung der Medien und damit auch außerhalb des Bewusstseins der Öffentlichkeit. Wir dürfen diese humanitären Krisen jedoch nicht vergessen!

Ich besuche die Region, um mir einen Eindruck von dem Leben und den Lebensumständen der Flüchtlinge und Binnenvertriebenen in Äthiopien und Südsudan zu machen. Auswirkungen des Klimaphänomens El Niño verschärfen die humanitäre Lage im östlichen und südlichen Afrika. Daher ist es wichtig und richtig, dass langanhaltende Krisen in Afrika, neben der Syrienkrise und der Nachbarregionen, ein Schwerpunkt der deutschen humanitären Hilfe bleiben."

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben