Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Steinmeier zum Tod von Boutros Boutros-Ghali

16.02.2016 - Pressemitteilung

Zum Tod des ehemaligen Generalsekretärs der Vereinten Nationen, Boutros Boutros-Ghali erklärte Außenminister Frank-Walter Steinmeier heute (16.02.):

Mit Boutros Boutros-Ghali verlieren wir einen weltweit hoch geschätzten Diplomaten und Politiker, der die Vereinten Nationen in seiner Zeit als Generalsekretär wie kaum ein anderer geprägt und auf neue Aufgaben und Anforderungen vorbereitet hat. Sein Name bleibt für immer verbunden mit der „Agenda für den Frieden“, mit der er 1992 die Überlegungen zu einer neuen internationalen Ordnung nach Ende des Kalten Krieges prägte.

Doch Boutros Boutros-Ghali hat sich nicht auf theoretische Überlegungen beschränkt. Er hat für seine Ideen gekämpft, im Zweifel auch gegen Widerstände. Mit der Schaffung des „Department of Political Affairs“ im Sekretariat der Vereinten Nationen in New York hat Boutros Boutros-Ghali die Arbeit der Vereinten Nationen für Frieden und Sicherheit auf eine neue institutionelle Grundlage gestellt. Seitdem gehören Mediation, Konfliktverhütung und Prävention wie selbstverständlich zum Instrumentenkasten der Weltorganisation. Er hinterlässt ein großes Vermächtnis.

Verwandte Inhalte

Schlagworte