Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Unter Freunden

16.02.2016 - Interview

Beitrag von Außenminister Frank-Walter Steinmeier aus Anlass der deutsch-israelischen Regierungskonsultationen. Erschienen in der Bild (16.02.2016).

Beitrag von Außenminister Frank-Walter Steinmeier aus Anlass der deutsch-israelischen Regierungskonsultationen. Erschienen in der Bild (16.02.2016).

***

Premierminister Netanjahu ist heute mit seinem Kabinett zu Gast in Berlin. Deutschland und Israel verbindet eine ganz besondere Beziehung. Ich bin dankbar für das Wunder, dass wir nach dem Holocaust dieses einmalige Verhältnis von Freundschaft und Zusammenarbeit aufbauen konnten: Voller Vertrautheit und voller Vertrauen!

Vertrauen heißt auch, einen offenen Austausch zu pflegen. Wir nehmen die Sorge vieler Israelis sehr ernst, die einen Anstieg von Antisemitismus in Europa befürchten. Für Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit gibt es bei uns Null Toleranz! Das ist nicht nur eine Aufgabe für Polizei und Justiz, hier sind wir alle gefordert!

Umgekehrt macht es uns Sorge, dass Israelis und Palästinensern die Hoffnung auf eine Zukunft in Frieden immer ferner scheint. Viel zu viele Menschen sind auf Israels Straßen Opfer eines abscheulichen Terrors geworden. Gleichzeitig ist die Lage in den Palästinensergebieten auf Dauer nicht tragbar. So schwierig es auch ist: Hoffnung auf Frieden bieten nur ernsthafte Verhandlungen hin zu einer fairen Zweistaatenlösung.

Israel hat für das, was es heute ist, hart gekämpft: Seine Demokratie, seine streitbare Zivilgesellschaft, seine kulturelle Vielfalt. Das ist ein Schatz, der Israel so besonders macht!

Verwandte Inhalte

Schlagworte