Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Steinmeier zum weiteren militärischen Engagement der USA in Afghanistan

15.10.2015 - Pressemitteilung

Zur Ankündigung der USA zum weiteren militärischen Engagement in Afghanistan sagte Außenminister Frank-Walter Steinmeier heute (15.10.) in Berlin:

Ich begrüße diese Entscheidung von Präsident Obama. Sie ist vor allem ein wichtiges politisches Signal an die afghanische Bevölkerung: Die internationale Gemeinschaft lässt Afghanistan nicht im Stich und steht weiter an der Seite des Landes im Kampf gegen die Taliban.

Auch Deutschland wird sich weiter engagieren. Wir haben in den letzten Wochen bereits dafür geworben, unser Engagement bei Ausbildung und beruflicher Bildung in Afghanistan nicht an feste Zeitlinien zu binden, sondern wichtige Entscheidungen von den Entwicklungen vor Ort abhängig zu machen. Dafür bildet die Entscheidung der USA eine gute Grundlage.

Für die Wiederherstellung von Stabilität und Entwicklung im Land sind aber auch größere Anstrengungen der afghanischen Regierung erforderlich. Sie trägt die Verantwortung dafür, den Menschen eine politische und wirtschaftliche Perspektive im eigenen Land zu bieten. Dafür war Kundus ein Weckruf: Die erforderlichen politischen und wirtschaftlichen Reformen müssen noch energischer vorangetrieben und die Korruption nachhaltig bekämpft werden.


Verwandte Inhalte

Schlagworte