Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Sprecherin des Auswärtigen Amtes zu den Anschlägen in Afghanistan

11.08.2015 - Pressemitteilung

Zu den jüngsten Terroranschlägen in Afghanistan, bei denen zahlreiche afghanische Zivilisten, Sicherheitskräfte und ein US-Soldat ums Leben kamen, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amtes heute (11.08.):

Wir verurteilen den Terror und die feigen Anschläge der vergangenen Tage auf das Schärfste. Ihr einziges Ziel ist es, das Land zu destabilisieren und jede Hoffnung auf eine bessere Zukunft im Keim zu ersticken. Die Anschläge treffen in erster Linie unbeteiligte Zivilisten – Männer, Frauen und Kinder. Sie treffen afghanische Sicherheitskräfte, die sich für die Zukunft ihres Landes einsetzen. Die Angriffe richten sich auch gegen Soldaten der NATO-Mission Resolute Support, die in Afghanistan sind, um dem Land Stabilität und Sicherheit zu ermöglichen. Unser tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen der Opfer. Den Verletzten wünschen wir baldige Genesung. Die Bundesregierung wird die afghanische Regierung auch weiterhin bei ihren Bemühungen für die Stabilisierung des Landes unterstützen.

Hintergrund:

In den vergangenen Tagen sind in Afghanistan bei mehreren Anschlägen nach Medienberichten rund 80 Menschen getötet und mehrere hundert verletzt worden. Den Anschlägen fiel auch ein US-Soldat zum Opfer.

Verwandte Inhalte

Schlagworte