Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Sonderbeauftragter für die Ebola-Krise trifft Präsidenten des Technischen Hilfswerks

12.05.2015 - Pressemitteilung

Am Mittwoch, den 13. Mai 2015 empfängt der Sonderbeauftragte der Bundesregierung für die Ebola-Krise, Botschafter Walter Lindner, den Präsidenten der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk, Albrecht Broemme, im Auswärtigen Amt.

Im Mittelpunkt des Gesprächs wird anlässlich der Auflösung der Ebola-Task Force im Auswärtigen Amt die Bilanz der deutschen Hilfe in der Ebola-Krise insgesamt und die bisherige des Technischen Hilfswerks in den betroffenen Ländern stehen.

76 spezialisierte THW-Helferinnen und Helfer, waren in diesem - auch für das THW - sehr außergewöhnlichen Auslandseinsatz in Westafrika tätig. Für diesen technisch logistischen Einsatz in den zurückliegenden acht Monaten erhielt das THW rund acht Millionen Euro vom Auswärtigen Amt.

Verwandte Inhalte