Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

"Weltempfang" des Auswärtigen Amtes auf der Frankfurter Buchmesse

07.10.2014 - Pressemitteilung

Am Mittwoch, den 08. Oktober 2014 eröffnet der Leiter der Abteilung Kultur und Kommunikation des Auswärtigen Amts, Andreas Görgen, das Forum "Weltempfang" auf der Frankfurter Buchmesse.

Das Auswärtige Amt beteiligt sich bereits seit 2007 mit dem "Weltempfang" an der Buchmesse. Im Rahmen dieses Forums für Politik, Literatur und Übersetzung haben Mittlerorganisationen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) sowie deutsche Autoren und Übersetzer die Gelegenheit, sich dem Publikum zu präsentieren und über ihre Arbeit zu diskutieren.

Thema des Weltempfangs 2014 ist "Urbanität und Megastädte". In Lesungen, Vorträgen und Diskussionen debattieren Schriftsteller, Verleger und Kulturmittler über die Zukunft städtischen Lebens in der Globalisierung und ziehen Vergleiche zwischen den Weltmetropolen. Dabei spielen Demokratisierungsprozesse in der arabischen Welt genauso eine Rolle wie das Wohlstandsgefälle zwischen der Nord- und der Südhalbkugel oder die Veränderungen der Großstädte über die Jahrzehnte hinweg.

Auf dem Weltempfang wird Herr Görgen auch mit Schülern der Stadt Frankfurt über die Strategien der Zukunft in der Auswärtigen (Kultur-) Politik debattieren.

Weitere Informationen zum Weltempfang finden Sie unter: http://www.buchmesse.de

Verwandte Inhalte

Schlagworte