Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Afghanistan: "Wichtige Etappe der Präsidentschaftswahlen genommen"

28.04.2014 - Pressemitteilung

Zur ersten Phase der Präsidentschaftswahlen in Afghanistan erklärte Außenminister Steinmeier heute (27.04.):

Entgegen weltweit großer Skepsis hat Afghanistan mit der Bekanntgabe der vorläufigen Ergebnisse eine wichtige Etappe der Präsidentschaftswahlen erfolgreich genommen.

Die Durchführung der Wahlen erfolgt bislang weitgehendnach Plan: Auch dass die Stimmen fast ohne Verzögerung ausgezählt werden konnten, ist ein gutes Zeichen. Jetzt geht es darum, die Beschwerden, die im Laufe des Wahlprozesses eingegangen sind, transparent und glaubwürdig abzuarbeiten und den weiteren Ablauf der Wahlen in der gleichen Weise zu organisieren.

Ich habe großen Respekt vor dem Mut und der Entschlossenheit der Menschen, trotz der angespannten Sicherheitslage selber über die Zukunft ihres Landes mitzubestimmen.

Das macht Mut für den weiteren Fortgang des Wahlprozesses. Nur ein aus freien Wahlen hervorgegangener und breit akzeptierter Präsident wird das Land in der schwierigen Übergangsphase - nach dem Abzug der internationalen Streitkräfte - zusammenhalten.

Am 26. April hat die unabhängige Wahlkommission in Afghanistan das vorläufige Ergebnis der Präsidentschaftswahlen bekannt gegeben. Das amtliche Endergebnis wird am 14. Mai erwartet.

Deutschland hat den Wahlprozess im Rahmen der Vereinten Nationen mit 11 Millionen US-Dollar unterstützt. Darüber hinaus fördert die Bundesregierung seit Jahren die unabhängige afghanische Organisation 'Free and Fair Election Forum Afghanistan' (FEFA), in deren Auftrag fast 10.000 Wahlbeobachter die jüngsten Wahlen begleitet haben.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben