Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Steinmeier: Neue Dynamik in der Zypern-Frage, jetzt Lösung des lange schwelenden Konflikts mit neuer Kraft angehen

11.02.2014 - Pressemitteilung

Außenminister Frank-Walter Steinmeier erklärte heute (11.02.) in Berlin anlässlich der Unterzeichnung der gemeinsamen Erklärung durch den Staatspräsident Nikos Anastasiades und den türkisch-zyprischen Volksgruppenführer Dervis Eroğlu:

Endlich kommt es zu neuer Dynamik in der Zypern-Frage. Ich begrüße die Bereitschaft und den politischen Mut von Präsident Anastasiades und Volksgruppenführer Eroğlu, eine Lösung dieses lange schwelenden Konfliktes in nicht ganz einfachen Zeiten mit neuer Kraft anzugehen. Die Teilung der Insel und die willkürliche Trennung sind nicht nur eine Belastung für die Menschen auf Zypern, sondern auch für die Lage in der Region.

Wir stehen bereit, die Verhandlungsparteien auf dem Weg zu einer Überwindung der Trennung zu unterstützen.

Ergänzende Informationen:

Das Spitzentreffen der beiden Volksgruppen mit der Unterzeichnung der Erklärung markiert den Auftakt von Verhandlungen unter der Ägide des Generalsekretärs der Vereinten Nationen zwischen der griechisch-zyprischen und der türkisch-zyprischen Seite. Der Verhandlungsprozess war im Jahr 2012 suspendiert worden. Am Ende der Gespräche soll die Schaffung einer bi-kommunalen, bi-zonalen Föderation mit einer gemeinsamen Außenvertretung und unabhängiger Verwaltung des jeweiligen Landesteils stehen.

Verwandte Inhalte

Schlagworte