Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Menschenrechtsbeauftragter bestürzt über den gewaltsamen Tod des kamerunischen Menschenrechtsaktivisten Eric Ohena Lembembe

18.07.2013 - Pressemitteilung

Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Markus Löning, äußerte sich heute (18.07.) wie folgt zum gewaltsamen Tod des kamerunischen Menschenrechtsaktivisten Eric Ohena Lembembe:

Ich bin sehr bestürzt über den gewaltsamen Tod von Eric Ohena Lembembe. Er war ein sehr mutiger Kämpfer für die Menschenrechte. Er hat in Kamerun öffentlich die Gewalt gegen Schwule, Lesben und Transgender kritisiert.

Die Tat muss aufgeklärt und strafrechtlich verfolgt werden. Es darf keine Straflosigkeit geben - im Gegenteil: Die Regierung Kameruns ist verpflichtet, gegen Hass und Homophobie vorzugehen und Menschenrechtsverteidiger zu schützen.

Verwandte Inhalte

Schlagworte