Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Menschenrechtsbeauftragter Löning schockiert über große Zahl Verhafteter und Verletzter in der Türkei

06.06.2013 - Pressemitteilung

Der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik, Markus Löning, sagte heute (06.06.) zu den anhaltenden Protesten in der Türkei:

Ich erwarte von der türkischen Regierung, dass sie auf im Wesentlichen friedliche Demonstrationen angemessen und ohne Anwendung von Gewalt reagiert. Die große Zahl der Verhafteten und Verletzten ist schockierend. Ich fordere die türkische Regierung dazu auf, unangemessene Gewaltanwendung zu unterbinden, das fortwährende Vorgehen gegen Menschen, die ihre Grundrechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit wahrnehmen, zu unterlassen und die Inhaftierten umgehend freizulassen.

Die Inhaftierung von Demonstranten, die sich über Twitter austauschen, ist ebenfalls inakzeptabel und stellt eine Einschränkung der Meinungsfreiheit in der Türkei dar. Auch sie müssen umgehend freigelassen werden.

Menschenrechte

Verwandte Inhalte

Schlagworte