Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Westerwelle: „Presse- und Meinungsfreiheit das Fundament, auf dem Demokratie und Freiheit aufgebaut sind“

03.05.2013 - Pressemitteilung
Die Presse- und Meinungsfreiheit ist das Fundament, auf dem Demokratie und Freiheit aufgebaut sind. Unsere freien Gesellschaften sind ohne diese unveräußerlichen Grundrechte nicht denkbar.

Dank des mutigen Einsatzes von Journalisten, Oppositionellen und Internet-Aktivisten überall in der Welt ist die internationale Gemeinschaft besser als je zuvor informiert. Viele arbeiten trotz Drohungen mit Gewalt oder Haftstrafen, bisweilen auch unter Lebensgefahr.

Das verdient große Anerkennung, und das braucht unsere Unterstützung. Wir dürfen nicht wegschauen, wenn Journalisten, Oppositionelle und Aktivisten bei ihrer Arbeit Gewalt und Willkür ausgesetzt sind, und werden unseren Einsatz für eine weltweit geltende Presse- und Meinungsfreiheit mit allem Nachdruck fortsetzen.

Mit dem von der UNESCO initiierten Internationalen Tag der Pressefreiheit wird seit 1994 jährlich am 3. Mai auf Verletzungen der Pressefreiheit sowie auf die grundlegende Bedeutung freier Berichterstattung aufmerksam gemacht.

Den UNESCO Guillermo Cano-Preis für Pressefreiheit erhält in diesem Jahr die in Äthiopien inhaftierte Journalistin Reeyot Alemu. Sie wird in Anerkennung ihres Mutes, Widerstandes und Engagements für Meinungsfreiheit ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum Internationalen Tag der Pressefreiheit finden Sie unter www.unesco.org.

Verwandte Inhalte

nach oben