Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Auswärtiges Amt stellt "Strategie zur humanitären Hilfe im Ausland" vor

15.11.2012 - Pressemitteilung

Heute (15.11.) hat im Auswärtigen Amt die 100. Sitzung des Koordinierungsausschusses Humanitäre Hilfe stattgefunden. Dabei wurde die „Strategie des Auswärtigen Amts zur humanitären Hilfe im Ausland“ vorgestellt.

Außenminister Westerwelle sagte bei dem Treffen:

Die deutsche humanitäre Hilfe hat den Anspruch, schnell und flexibel dort zu helfen, wo sie erforderlich ist. Ihr Ziel ist, das Leid der betroffenen Menschen zu lindern und ihnen ein Überleben in Würde und Sicherheit zu ermöglichen.

Humanitäre Hilfe ist Ausdruck der Solidarität mit den notleidenden Menschen. Deutschland ist den humanitären Prinzipien der Neutralität, Unabhängig und Unparteilichkeit verpflichtet.

Wir wollen unsere Kräfte bündeln, um moderne humanitäre Standards noch besser zu erfüllen.

Die Strategie ist ein Grundsatzdokument, das erstmals alle Bereiche der deutschen humanitären Hilfe im Ausland strategisch zusammenfasst.

Leitlinien der Strategie sind: Bekenntnis zu humanitären Prinzipien, schnelles und flexibles Leisten humanitärer Hilfe in akuten Krisen, Verbesserung des Risikomanagements im Vorfeld von Krisen und Katastrophen, vorausschauende und effiziente Gestaltung internationaler humanitärer Hilfe.

Der Koordinierungsausschuss Humanitäre Hilfe ist ein Gremium zum Informationsaustausch und zur Koordinierung humanitärer Hilfsmaßnahmen. Er ist ein Instrument der Abstimmung der Akteure der deutschen humanitären Hilfe. Den Vorsitz des Ausschusses führen der Arbeitsstab Humanitäre Hilfe im Auswärtigen Amt und der Verband Entwicklungspolitik deutscher Nichtregierungsorganisationen e.V. (VENRO).

Der Koordinierungsausschuss umfasst knapp 30 Mitglieder, darunter VENRO, Vertreter deutscher Nichtregierungsorganisationen, andere Bundesressorts, das Technische Hilfswerk, die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit sowie Vertreter einiger Bundesländer und der Wissenschaft.

Verwandte Inhalte

Schlagworte