Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Westerwelle: Krise in Ostkongo nur durch Dialog zu beenden

24.10.2012 - Pressemitteilung

Außenminister Westerwelle ist in Berlin mit dem Premierminister der Demokratischen Republik Kongo, Augustin Matata Ponyo Mapon, zusammengekommen. Thema des Gesprächs war insbesondere die Situation in Ost-Kongo. Außenminister Westerwelle äußerte seine große Sorge über die andauernde Gewalt und schwierige humanitäre Lage im Osten des Landes.

Nach dem Gespräch erklärte Außenminister Westerwelle:

Jedwede äußere Einmischung in die Lage in Ostkongo ist nicht akzeptabel.
Die Gewalt muss durch Dialog aller relevanten Gruppen mit Unterstützung der Region und der internationalen Gemeinschaft beendet werden.
Wir ermutigen die DR Kongo, alle möglichen Schritte der Vertrauensbildung und der Reformen zu ergreifen, um einen solchen Dialog zu befördern.

Verwandte Inhalte

Schlagworte