Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Zweite Lesung "Kultur verbindet" mit Steffen Möller

19.09.2012 - Pressemitteilung

Die Lesereihe "Kultur verbindet" geht in die zweite Runde. Mit der von Staatsministerin Cornelia Pieper initiierten Reihe sollen Themen vorgestellt werden, die im Mittelpunkt der auswärtigen Kulturpolitik stehen.

Am morgigen Donnerstag (20.09.) wird der Buchautor, Schauspieler und Kabarettist Steffen Möller humorvoll und selbstironisch von seinen Erfahrungen erzählen, die er in 14 Jahren als "Gastarbeiter" in Polen gesammelt und in den Bestsellern "Viva Polonia" und "Expedition zu den Polen" niedergeschrieben hat. Er wird dabei die liebenswerten, skurrilen und uns eher unbekannten Seiten der Polen beschreiben.

Steffen Möller ist einer der bekanntesten Deutschen in Polen – unter anderem durch seine Rolle in einer polnischen Telenovela. Für seine Verdienste um das deutsch-polnische Verhältnis wurde er im Jahr 2005 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Im Anschluss an die Lesung findet eine Diskussion mit Steffen Möller und Staatsministerin Pieper statt, die von Sabine Adler moderiert wird. Sabine Adler ist derzeit Korrespondentin des Deutschlandradios in Warschau. Danach besteht die Möglichkeit bei polnischen Spezialitäten miteinander ins Gespräch zu kommen.

Verwandte Inhalte

Schlagworte