Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Westerwelle: 11 Millionen Euro für palästinensische Flüchtlinge

01.02.2012 - Pressemitteilung

Deutschland unterstützt palästinensische Flüchtlinge im Jahr 2012 mit insgesamt 11 Millionen Euro.

Bundesaußenminister Guido Westerwelle erklärte dazu heute (01.02.) in Ramallah:

„Mit unserer finanziellen Unterstützung für das UN-Hilfswerk UNRWA möchten wir weiterhin dazu beitragen, die schwierigen Lebensumstände palästinensischer Flüchtlinge zu verbessern.
Die Situation der palästinensischen Flüchtlinge wird sich dauerhaft allerdings nur durch umfassende Friedensverhandlungen regeln lassen.
Deshalb muss der in Amman begonnene Gesprächsfaden zwischen Israelis und Palästinensern fortgeführt werden. Hierfür setze ich mich im Rahmen meiner Reise in die Region ein.„

Von den insgesamt 11 Millionen Euro fließen 8 Millionen Euro als freiwilliger Beitrag über den allgemeinen Haushalt des UN-Hilfswerks für Palästinaflüchtlinge UNRWA und so vor allem in die Bereiche Ausbildung, Gesundheit und soziale Grundversorgung.

Außerdem unterstützt die Bundesregierung ein Schulspeisungsprogramm für über 80.000 Schülerinnen und Schüler von UNRWA-Schulen im Gazastreifen mit 3 Millionen Euro.

Das Mandat von UNRWA erstreckt sich auf fast 5 Millionen registrierte Flüchtlinge.


Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben