Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsministerin Cornelia Pieper eröffnet deutschen Pavillon in Venedig

01.06.2011 - Pressemitteilung

Staatsministerin Pieper eröffnet heute (01.06.) den deutschen Pavillon auf der 54. Biennale von Venedig. Der dem Schaffen Christoph Schlingensiefs gewidmete Pavillon wurde von Susanne Gaensheimer kuratiert. Als Magnet für Kunstbegeisterte aus der ganzen Welt bietet die Biennale ein einmaliges Forum für bildende Kunst.

Für deutsche und in Deutschland lebende Künstler bietet die Biennale von Venedig traditionell eine wichtige Gelegenheit zum künstlerischen Austausch. 2011 sind unter den 60 Künstlern des allgemeinen Pavillons allein 17, die in Berlin leben und arbeiten. Die engen Verbindungen zwischen der Biennale und Berliner Künstlern zeigt erneut die hervorragende Einbindung in die internationale Kunstszene.

Das Auswärtige Amt hat den deutschen Pavillon, wie auch in der Vergangenheit, maßgeblich finanziell unterstützt. Dank gilt darüber hinaus der großzügigen Förderung durch Sponsoren und Mäzene. Realisiert wurde der Deutsche Pavillon in Zusammenarbeit mit dem Institut für Auslandsbeziehungen Stuttgart (ifa).

Kultur und interkultureller Dialog

Verwandte Inhalte

Schlagworte