Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Menschenrechtsbeauftragter kritisiert Folterung von Kindern und Jugendlichen in Syrien

31.05.2011 - Pressemitteilung
„Die Brutalität und das Ausmaß der repressiven Maßnahmen der syrischen Regierung schockieren mich. Offensichtlich macht die Regierung auch vor der Misshandlung Minderjähriger nicht halt.

Mein tief empfundenes Mitgefühl gilt den Angehörigen von Hamza al Khatib.

Ich fordere die syrische Führung auf, die Gewalttaten gegen die Zivilbevölkerung unverzüglich einzustellen. Die Folter von Inhaftierten, insbesondere von Minderjährigen, ist unter keinen Umständen hinnehmbar.

Das Recht der Menschen in Syrien auf freie Meinungsäußerung und Demonstrationsfreiheit muss respektiert werden. Alle politischen Gefangenen müssen umgehend freigelassen werden. Präsident Assad muss einen politischen Prozess unter Einbeziehung aller Kräfte möglich machen.“

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben