Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Wettbewerb zur Schaffung eines Menschenrechts-Logos

02.05.2011 - Pressemitteilung

Am 3. Mai, dem Internationalen Tag der Pressefreiheit, fällt der Startschuss zum weltweiten Wettbewerb für ein Logo für Menschenrechte.

Bundesaußenminister Westerwelle wird die Initiative am Dienstag (03.05.) gemeinsam mit den Jury-Mitgliedern Waris Dirie und Erik Spiekermann im Radialsystem in Berlin vorstellen. Der Comedian Michael Mittermeier, der eine besondere Patenschaft für die Menschenrechts-Logo Initiative übernommen hat, wird die Vorstellung moderieren.

Hintergrund

Zehn Staaten aus unterschiedlichen Regionen der Welt und mit verschiedenen kulturellen und gesellschaftlichen Traditionen haben die Internet-Plattform htpp://www.humanrightslogo.net

für den Wettbewerb geschaffen: Bosnien und Herzegowina, Chile, Deutschland, Kanada, Mauritius, Indonesien, Senegal, Singapur, Tschechien und Uruguay. Jede/r kann mitmachen und bis zum 31. Juli 2011 einen Vorschlag einreichen oder andere Vorschläge kommentieren und bewerten.

Eine Jury aus hochkarätigen prominenten Persönlichkeiten unterstützt die Initiative. Dazu gehören die Außenminister der zehn Partnerstaaten, die Hochkommissarin der Vereinten Nationen für Menschenrechte Navanethem Pillay (Südafrika), die vier Friedensnobelpreisträger Aung San Suu Kyi (Myanmar), Shirin Ebadi (Iran), Muhammad Yunus (Bangladesh) und Michail Gorbatschow (Russland)sowie Ai Weiwei (Künstler, China), Angelina Acheng Atyam (Kinderrechtlerin, Uganda), Waris Dirie (Top Model & Frauenrechtlerin, Somalia), Roland Emmerich (Hollywood-Filmregisseur und Produzent, Deutschland), Carolyn Gomes (Menschenrechtlerin, Jamaika), Juanes (Popstar & Friedensaktivist, Kolumbien), Somaly Mam (Menschenrechtlerin, Kambodscha), Paikiasothy Saravanamuttu (Menschenrechtler, Sri Lanka), Jimmy Wales (Gründer von Wikipedia, USA) sowie international renommierte Designexperten wie Ahmad Humeid (Jordanien), Javier Mariscal (Spanien), Erik Spiekermann (Deutschland) und andere mehr.

Das Gewinnerlogo wird Ende September - parallel zur Generalversammlung der Vereinten Nationen - in New York vorgestellt. Der Gewinner erhält ein Preisgeld von 5.000,- Euro, die Zweit- und Drittplatzierten 3.000,- bzw. 1.000,- Euro.

Weitere Informationen erhalten Sie unter htpp://www.humanrightslogo.net oder unter „humanrightslogo“ bei Facebook und Twitter.

Verwandte Inhalte

Schlagworte