Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Westerwelle telefoniert mit Mohammed El Baradei – Große Sorge angesichts der Gewalt in Kairo

02.02.2011 - Pressemitteilung

Bundesaußenminister Guido Westerwelle hat heute Nachmittag mit dem früheren Generaldirektor der Internationalen Atomenergiebehörde, Mohammed El Baradei, telefoniert. Herr El Baradei schilderte die aktuelle Lage in Ägypten und äußerte große Sorge angesichts der sich zuspitzenden Situation in Kairo.

Außenminister Westerwelle verurteilte die zunehmende Gewalt. Wörtlich erklärte er im Anschluss an das Telefonat:

„Ich fordere die Sicherheitsbehörden in Ägypten auf, keine Gewalt gegen Demonstranten anzuwenden. Jede weitere Eskalation der Situation muss unbedingt vermieden, Schlägertrupps muss unverzüglich Einhalt geboten werden.
Eine gewalttätige Niederschlagung der Proteste ist für Deutschland und die internationale Staatengemeinschaft nicht akzeptabel.
Die Szenen der Gewalt auf den Straßen von Kairo werfen die drängende Frage auf, ob die politische Führung Ägyptens die Notwendigkeit des schnellen demokratischen Umbaus verstanden hat.„

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben