Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Westerwelle: Afghanistan-Umfrage bestätigt unsere Politik der Übergabe der Sicherheitsverantwortung

06.12.2010 - Pressemitteilung

Außenminister Westerwelle wertet das Ergebnis der von internationalen Medien in Auftrag gegebenen Umfrage zum Engagement der ISAF- und deutschen Truppen in Afghanistan als Bestätigung dafür, dass die Politik der Übergabe der Sicherheitsverantwortung in afghanische Hände mit aller Intensität fortgeführt und vorangebracht werden muss.

Wörtlich erklärte er dazu heute (06.12.) in Berlin:

„Die Sicherheitsverantwortung muss Schritt für Schritt an die Afghanen übergeben und das Engagement der internationalen Truppen im Gegenzug schrittweise reduziert werden.
Dieser Politikansatz, für den sich die Bundesregierung seit Amtsantritt entschieden einsetzt, wurde von Präsident Karzai selbst und auf den Afghanistan-Konferenzen in Kabul und London beschlossen. Der zurückliegende Nato-Gipfel gab das Startsignal, ihn umzusetzen.
Wir werden mit aller Konsequenz darauf hinarbeiten, dass 2011 regional mit der Übergabe der Sicherheitsverantwortung begonnen werden kann. Unser Ziel ist, damit die Voraussetzungen zu schaffen, dass 2012 das deutsche Bundeswehrkontingent in Afghanistan erstmalig reduziert werden kann. 2014 sollen dann die afghanische Armee und Polizei die Sicherheitsverantwortung landesweit vollständig übernehmen, so dass wir keine Kampftruppen mehr stelle.„


Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben