Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Löning: Kinderrechte sind keine Gnade der Erwachsenen

19.11.2010 - Pressemitteilung

Im Vorfeld des Jahrestages der UN-Kinderrechtekonvention am 20. November hatte Markus Löning gemeinsam mit UNICEF Deutschland zu einer "Aktionswoche der Kinderrechte" aufgerufen. Schülerinnen und Schüler veranstalteten dabei Projekttage zu den international verbrieften Kinderrechten. Bundestagsabgeordnete aller Fraktionen besuchten Schulen in ihren Wahlkreisen und diskutierten mit Schülerinnen und Schülern über die Umsetzung der Kinderrechtskonvention - weltweit und in Deutschland.

Markus Löning, Menschenrechtsbeauftragter der Bundesregierung und Christian Schneider, Geschäftsführer UNICEF Deutschland, haben am 18. November die Blumengrundschule in Berlin-Friedrichshain besucht und mit Schülerinnen und Schüler über Kinderrechte gesprochen. Selbst die Kleinsten (6- und 7-jährige) berichteten ihren Besuchern davon, welche Rechte für sie am wichtigsten waren. Die 7-jährige Elisa sagte dazu ein Gedicht auf: „Kinderrechte sind wunderbar!“

Markus Löning sagte dazu heute (19.11.):

„Kindern Rechte zuzuschreiben und sie ihnen auch tatsächlich zu gewähren, ist keine Gnade der Erwachsenen. Wenn wir es schaffen, dass Kinder Menschenrechte als selbstverständlichen Teil ihrer Selbst, als Ausdruck ihres Menschseins ansehen, werden sie sie auch als Erwachsene einfordern. Und wir brauchen weltweit mutige Menschen, die sich ihrer Rechte bewusst sind – nur sie können dauerhaft Diktatoren stoppen und Unrecht beenden.“

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben