Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Westerwelle verurteilt Anschläge in Uganda

12.07.2010 - Pressemitteilung

Bei den gestrigen Anschlägen in Ugandas Hauptstadt Kampala während des „public viewing“ des Endspiels der Fußballweltmeisterschaft kamen nach derzeitigen Kenntnissen mehrere Dutzend Menschen zu Tode. Zahlreiche weitere Menschen erlitten Verletzungen, ein deutscher Staatsangehöriger wurde leicht verletzt. Bundesaußenminister Dr. Guido Westerwelle erklärte zu der Tat heute (12.07.) in Berlin:

"Ich verurteile diese entsetzlichen Anschläge auf das Schärfste. Menschen anzugreifen, während sie ein friedliches Sportfest genießen, ist an Heimtücke kaum zu überbieten. Das zeigt die ganze menschenverachtende Niedertracht der Drahtzieher dieser Anschläge. Unser ganzes Mitgefühl und Anteilnahme gilt den Angehörigen der Opfer, den Verletzen wünschen wir eine baldige Genesung."

Verwandte Inhalte