Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier zum Tod von Peter Zadek

30.07.2009 - Pressemitteilung

Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier hat heute an die Lebensgefährtin des Regisseurs Peter Zadek, Frau Dr. Elisabeth Plessen, folgendes Kondolenzschreiben gesandt.

„Der Tod Ihres Lebensgefährten Peter Zadek erfüllt mich mit großer Trauer. Ich möchte Ih­nen mein tief empfundenes Beileid aussprechen. Das deutschsprachige Theater verliert mit Peter Zadek einen seiner bedeutendsten und einflussreichsten Regisseure. Er lebte für die Bühne und mit dem Theater. Sein Tod hinterlässt nicht nur bei Theaterbegeisterten eine große und schmerzhafte Lücke. Wir werden ihn nicht vergessen.

Mehr als ein halbes Jahrhundert prägte Peter Zadek maßgeblich die deutsche Theater­landschaft. Mit seinen mutigen und frechen Inszenierungen brachte er frischen Wind auf die Bühnen. Mit anderen herausragenden Vertretern des deutschen Nachkriegstheaters wie Peter Stein, Rainer Werner Fassbinder oder Peter Palitzsch begründete er den „Bre­mer Stil“. Er hat damit Theatergeschichte geschrieben.

Dabei war oft genug auch Provokation Peter Zadeks Markenzeichen. Nicht alle kamen damit sofort zurecht. Doch hat er ein Verständnis von Theater erschaffen, das niemanden kalt ließ. Peter Zadeks Radikalität und Impulsivität waren es aber auch, die Publikum, Autoren und Schauspieler gleichermaßen in ihren Bann schlugen. Alle großen Schauspie­ler der deut­schen Theaterszene haben mit ihm gearbeitet. Sie betrachtete er als seine Fa­milie.“

Verwandte Inhalte