Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsminister Gloser bei Gründungstreffen der „Desertec“- Industrieinitiative zum Ausbau der Solarenergie im Mittelmeerraum

10.07.2009 - Pressemitteilung

Staatsminister für Europa Günter Gloser wird am 13. Juli 2009 am Gründungstreffen der „Desertec“-Industrieinitiative bei der Münchener Rück in München teilnehmen.

Die Desertec-Initiative verfolgt das Ziel, im Nahen Osten und Nordafrika solarthermische Anlagen zur Produktion elektrischer Energie zu errichten. Politisch ist die Desertec-Initiative in den sogenannten Solarplan im Rahmen der Union für den Mittelmeerraum eingebettet. Dieser Solarplan wurde von Deutschland als Leuchtturmprojekt in die Union für den Mittelmeerraum eingebracht.

Staatsminister Gloser, der die Union für den Mittelmeerraum und ihre Vorläufer seit Mitte der neunziger Jahre begleitet, äußerte sich heute (10.07.) zur Gründung der DESERTEC Industrieinitiative:

„Mit Strombezug aus Nordafrika stellen wir unsere Energieversorgung auf eine breitere regionale Grundlage. Angesichts der aktuellen Diskussion um die Sicherheit der nuklearen Stromerzeugung in Deutschland sowie der jüngsten Beschlüsse des G8-Gipfels zur weiteren Reduzierung des CO2-Ausstoßes gewinnen die erneuerbaren Energieträger noch weiter an Bedeutung. Nicht nur Europa wird davon profitieren, sondern auch die Länder des südlichen Mittelmeers: Sie können den erzeugten Strom ebenfalls nutzen und erschließen sich mit dem Energieexport weitere Einnahmequellen.“

Die Union für den Mittelmeerraum wurde genau ein Jahr zuvor, am 13. Juli 2008, in Paris ins Leben gerufen. Sie entwickelt den 1995 initiierten Barcelona-Prozess fort und ist – neben der Europäischen Nachbarschaftspolitik – ein zentraler Eckpfeiler im Rahmen der Beziehungen zwischen der EU und den Mittelmeerländern.

Verwandte Inhalte