Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Steinmeier besorgt über Ereignisse in China

09.07.2009 - Pressemitteilung

Bundesaußenminister Steinmeier äußerte sich am 7.7.2009 besorgt über die Ereignisse in China:

"Ich bin sehr besorgt über die gewaltsamen Auseinandersetzungen in der chinesischen Provinz Xinjiang, vor allem über die offenbar große Zahl von Toten und Verletzen. Ich appelliere an alle Seiten, auf die Anwendung von Gewalt zu verzichten und Lösungen im Dialog zu suchen. Gewaltsam lassen sich weder ethnische Spannungen beilegen, noch soziale Konflikte lösen.

Eine gedeihliche Zukunft wird es in dieser Region nur im friedlichen Miteinander aller Volksgruppen geben. Wichtig ist, dass die tragischen Ereignisse der letzten Tage gründlich aufgeklärt werden. Deshalb appelliere ich an die Verantwortlichen, Transparenz herzustellen und den Zugang für unabhängige Berichterstattung auch internationaler Medien zu ermöglichen."

Verwandte Inhalte