Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsminister Erler reist in den Sudan

13.02.2009 - Pressemitteilung

Der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Gernot Erler, wird am Sonntag zu einer viertägigen Reise (15.-18.02.) in den Sudan aufbrechen.

Er wird in der Hauptstadt Khartum mit Vizepräsident Ali Osman Taha, den Präsidentenberatern Atabani und Nafie Ali Nafie und den Leitern der VN-Missionen im Sudan, UNMIS und UNAMID, zu einer Lagebeurteilung und politischen Gesprächen zusammentreffen. Darüber hinaus sind Gespräche mit Vertretern der sudanesischen Zivilgesellschaft vorgesehen.

Im Mittelpunkt der Gespräche stehen bilaterale, humanitäre und regionalpolitische Fragen, insbesondere zum Darfurkonflikt.

In Juba/Südsudan wird der Staatsminister mit dem südsudanesischen Vizepräsidenten Rieck Machar Teny, mit den deutschen Militärbeobachtern bei UNMIS sowie Vertretern der südsudanesischen Regierung und der Zivilgesellschaft zusammentreffen. Weitere Schwerpunkte dort werden Fragen der deutschen entwicklungspolitischen Zusammenarbeit mit dem Südsudan, die Vorbereitung der Wahlen 2009 und die Rolle der Rebellenorganisation Lord's Resistance Army (LRA) sein.

Verwandte Inhalte