Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier telefoniert mit der US-Außenministerin Clinton

22.01.2009 - Pressemitteilung

Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier hat heute (22.01.) mit seiner neuen amerikanischen Amtskollegin, Hillary Clinton, telefoniert und ihr zum Amtsantritt gratuliert. Beide vereinbarten ein baldiges persönliches Zusammentreffen.

Im Mittelpunkt des Gesprächs stand die Lage im Nahen Osten. Bundesminister Steinmeier dankte seiner amerikanischen Amtskollegin für die Entschlossenheit ihrer Regierung, sich schnell im Nahostkonflikt zu engagieren. Sie vereinbarten eine enge Abstimmung Europas und der Vereinigten Staaten über das weitere Vorgehen.

Steinmeier würdigte die Ankündigung der neuen US-Regierung, aktiv auf Partner zuzugehen. Jetzt sehe er die Chance für eine Erneuerung der transatlantischen Partnerschaft, um gemeinsame Herausforderungen zu meistern: Dazu gehörten neben den internationalen Konflikten in Nahost oder Afghanistan allen voran auch die Frage des Klimawandels und eines neuen Engagements für konventionelle und strategische Abrüstung. Dabei waren sich beide einig, dass es gelte, einen umfassenden, über militärische Fragen hinausgehenden Begriff von Sicherheit zu definieren.

Steinmeier wünschte der neuen amerikanischen Regierung eine glückliche Hand für die vor ihr liegenden Aufgaben.

„Die Regierung der Vereinigten Staaten wird in Deutschland einen verlässlichen und vertrauensvollen Partner haben“.

Verwandte Inhalte