Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundesminister Steinmeier gratuliert Al Gore und dem VN-Klimarat zum Friedensnobelpreis

12.10.2007 - Pressemitteilung

Zur heutigen Bekanntgabe der Vergabe des Friedensnobelpreises an den ehemaligen US-Vizepräsidenten Al Gore und den VN-Klimarat erklärte Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier:

„Ich gratuliere dem ehemaligen US-Vizepräsidenten Al Gore und dem Weltklimarat der Vereinten Nationen herzlich zur heutigen Auszeichnung mit dem Friedensnobelpreis! Beide haben entscheidende Impulse für die internationale Klimadebatte gesetzt und dazu beigetragen, weltweit das Bewusstsein für die Gefahren des vom Menschen verursachten Klimawandels und die Dringlichkeit eines schnellen und entschlossenen Handelns zu wecken.

Das Nobelkomitee erkennt damit den Klimawandel und insbesondere auch seine sicherheitspolitischen Auswirkungen als eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts an.

Die deutsche EU- und G8-Präsidentschaft in diesem Jahr haben den Klimaschutz zu einem ihrer Hauptanliegen gemacht. Der Europäische Rat im März 2007 mit seinen anspruchsvollen Beschlüssen zur Reduzierung klimaschädlicher Emissionen und die Erklärung des G8-Gipfels in Heiligendamm waren wichtige Schritte hin zu einer globalen Antwort auf den Klimawandel. Dieser Weg muss bei der VN-Klimakonferenz in Bali Ende des Jahres entschlossen weitergegangen werden.

Ich hoffe, dass diese Würdigung den internationalen Klimaverhandlungen weiteren Schwung verleihen wird.„

Verwandte Inhalte

nach oben