Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland und China – Gemeinsam in Bewegung

27.08.2007 - Pressemitteilung

Drei Jahre lang, von Herbst 2007 bis 2010, wird sich Deutschland in China unter dem Motto "Deutschland und China – Gemeinsam in Bewegung" als aktiver Wirtschaftspartner, als traditionsreiches Kulturland und als moderner Bildungs-, Forschungs- und Investitionsstandort in verschiedenen regionalen Zentren Chinas präsentieren. Ziel ist es, Deutschland in seiner ganzen Bandbreite und als innovatives und attraktives Land mit reicher Tradition zu präsentieren, den deutsch-chinesischen Dialog anzuregen und das gegenseitige Interesse zu fördern. Die Deutschland-Wochen bestehen daher überwiegend aus deutsch-chinesischen Gemeinschaftsprojekten. Zentrales Thema aller Veranstaltungen im Rahmen des vom Goethe-Institut entwickelten Gesamtkonzepts ist das Thema "Städte in Bewegung".

Eröffnet wird "Deutschland und China – Gemeinsam in Bewegung" heute (27.08.) durch die Bundeskanzlerin, Frau Dr. Angela Merkel, im Rahmen ihres Chinabesuchs. Bis 2010 wird sich Deutschland in mehreren Regionen Chinas umfassend mit Projekten aus den Bereichen Kultur, Kunst, Forschung, Bildung, Umwelt und Wirtschaft präsentieren. Erster Höhepunkt ist die Deutschland-Promenade Mitte Oktober in der südchinesischen Stadt Nanjing.

Veranstaltet wird die Präsentation vom Auswärtigen Amt in enger Kooperation mit dem für die Projektkoordination zuständigen Goethe-Institut, der Initiative Deutschland – Land der Ideen und dem Asien-Pazifik-Ausschuss der deutschen Wirtschaft (APA).

"Deutschland und China – Gemeinsam in Bewegung" steht unter der gemeinsamen Schirmherrschaft des deutschen Bundespräsidenten, Herrn Dr. Horst Köhler, und des chinesischen Staatspräsidenten, Herrn Hu Jintao.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter

Verwandte Inhalte