Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsminister Erler begleitet den Bundespräsidenten zum Afrika-Forum und reist in die Côte d’Ivoire

11.01.2007 - Pressemitteilung

Der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Gernot Erler, ist heute (11.01.) zu einer viertägigen Reise nach Westafrika aufgebrochen. Er wird heute am Staatsbesuch des Bundespräsidenten in Ghana teilnehmen, bevor er am Freitag weiter in die Côte d’Ivoire reist, um dort an einem Treffen der internationalen Arbeitsgruppe (Groupe de travail international, GTI), die den dortigen Friedensprozess begleitet, teilzunehmen.

Die Teilnahme des Staatsministers als Vertreter der deutschen Ratspräsidentschaft am Treffen der Arbeitsgruppe (GTI) soll das Engagement der EU für den Friedensprozess in der Côte d’Ivoire unterstreichen. Die seit 2005 bestehende Arbeitsgruppe will einen Beitrag zur Lösung des tief sitzenden politischen Konfliktes in der Côte d’Ivoire und zur Umsetzung der VN-Resolutionen leisten. Sie ist ein wichtiger Impulsgeber für Entscheidungen des VN-Sicherheitsrates. Mitglieder der GTI sind u.a. die EU, die USA, Frankreich, Großbritannien, die Afrikanische Union und mehrere afrikanische Staaten

Ab Freitag Abend wird Staatsminister Erler am Zweiten Afrikaforum des Bundespräsidenten im Rahmen der Initiative "Partnerschaft mit Afrika" teilnehmen.

Verwandte Inhalte

nach oben