Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

kulturweit - Kultureller Freiwilligendienst im Ausland

02.03.2017 - Artikel

Mit dem Freiwilligendienst „kulturweit“ fördert das Auswärtige Amt interkulturelle Kompetenz und Weltoffenheit von jungen Menschen.

Programmteilnehmende bei einem der Vorbereitungsseminare.
Programmteilnehmende bei einem der Vorbereitungsseminare.© Deutsche UNESCO-Kommission/Till Budde

kulturweit ist der internationale Freiwilligendienst in der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik für alle von 18 bis 26 Jahren. kulturweit macht jungen Menschen ihre globale Verantwortung sichtbar und erfahrbar. Im Freiwilligendienst der Deutschen UNESCO-Kommission arbeiten sie in Kultur- und Bildungseinrichtungen weltweit mit.

Ob als Assistenz im Deutschunterreicht an der Europaschule Tiflis, in der Kulturprogramm-Abteilung am Goethe-Institut Hanoi oder im DAAD-Informationszentrum Bogotá: kulturweit-Freiwillige engagieren sich für sechs oder zwölf Monate in Ländern des Globalen Südens, in Osteuropa und der GUS, gefördert vom Auswärtigen Amt.

Durch ihr Engagement tragen kulturweit-Freiwillige in über 70 Ländern dazu bei, Raum für Dialog, Vertrauen und gegenseitiges Verständnis zu schaffen.

Pädagogische Betreuung und finanzielle Unterstützung

Freiwillige besuchen das Auswärtige Amt (01.03.2017)
Freiwillige besuchen das Auswärtige Amt (01.03.2017)© Auswärtiges Amt

Alle kulturweit-Freiwilligen leisten ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Ausland, wobei sie pädagogisch begleitet und finanziell unterstützt werden. Durch einen internationalen Freiwilligendienst erweitern die Freiwilligen ihre Perspektive auf globale Zusammenhänge und unterschiedliche Lebens- und Arbeitsweisen.

Diese neuen Erfahrungen und erweiterten Kompetenzen ermöglichen es ihnen, sich nach ihrer Rückkehr für mehr Weltoffenheit in der deutschen Gesellschaft einzusetzen. 3.277 Freiwillige haben seit 2009 an kulturweit teilgenommen. 2017 ist kulturweit zum vierten Mal in Folge mit dem Quifd-Siegel für Qualität in Freiwilligendiensten ausgezeichnet worden.

Perspektiven bieten

kulturweit stößt Lernprozesse an und gibt ihnen nachhaltige Perspektiven. Durch Weiterbildungen zu Seminargestaltung, Welterbe und Bildung für nachhaltige Entwicklung noch weit über den Freiwilligendienst hinaus: kulturweit-Alumni sind Teil eines starken Netzwerks, das selbstbestimmt Themen setzt und gemeinsam entwickelt.

2014 wurde auf Initiative von kulturweit-Alumni der Verein kulturweiter gegründet, in dem sich die ehemaligen Freiwilligen aktiv vernetzen und eigene Projektideen entwickeln und realisieren können.

Angebote zur Weiterbildung

kulturweiter - Der Alumniverein

Mehr zum Quifd-Siegel

Zusammenarbeit mit den Partnern

Logo kulturweit
Logo kulturweit© Deutsche Unesco-Kommission

kulturweit ist ein Projekt der Deutschen UNESCO-Kommission und wird durch das Auswärtige Amt gefördert.

Zu den Partnerorganisationen, die Einsatzstellen im Ausland anbieten, gehören der Deutsche Akademische Austauschdienst, das Deutsche Archäologische Institut, die Deutsche Welle Akademie, das Goethe-Institut, der Pädagogische Austauschdienst in Kooperation mit der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen sowie zahlreiche UNESCO-Nationalkommissionen weltweit.

Bewerbungen für einen Freiwilligendienst sind jederzeit online auf kulturweit.de möglich. Die Bewerbungsphasen enden jeweils am 1. Mai für eine Ausreise im März des Folgejahres und am 1. Dezember für eine Ausreise im September des Folgejahres.

Weitere Informationen zu kulturweit finden Sie online unter: www.kulturweit.de

Lesen Sie hier, was kulturweit-Freiwillige in Ungarn erleben und welche Aufgaben sie an ihrer Einsatzstelle in Sri Lanka übernehmen: Erfahrungsberichte

Verwandte Inhalte

nach oben