Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Dietmar Woidke wünscht U-21-Fußball-Europameisterschaft erfolgreichen Sport

19.06.2017 - Artikel

Der Koordinator für die deutsch-polnischen Beziehungen, Dietmar Woidke, wünscht der U-21-Fußball-Europameisterschaft in Polen einen guten Verlauf. "Polen war ein herzlicher Gastgeber bei der Euro 2012 und wird das auch diesmal sein", sagte Woidke am Donnerstag zum Auftakt der EM am morgigen Freitag. Diese Europameisterschaft sowie die "World Games" vom 20. bis 30. Juli in Breslau rücken das Nachbarland in diesem Jahr wieder verstärkt in den Blick des internationalen Sportpublikums.

Die Endrunde mit zwölf Teams findet in sechs Städten statt. Die polnische Mannschaft eröffnet das Turnier gegen die Slowakei. Deutschlands Fußballnachwuchs steigt am 18. Juni gegen Tschechien in den Wettbewerb ein. Das Finale findet am 30. Juni in Krakau statt.

Polen-Koordinator Woidke: "Ich erhoffe mir von dem Turnier, dass es neben sehenswertem Fußball auch wieder Menschen zusammenführt. Dass sich die Fans kennen lernen und miteinander feiern, wie es vor fünf Jahren zum Beispiel die Iren und die Polen in Posen gemacht haben."

Woidke drückt besonders den deutschen und den polnischen Jungs die Daumen. Als Deutschland 2009 in Schweden U-21-Europameister wurde, standen sechs Spieler in der Mannschaft, die 2014 in Brasilien Weltmeister wurden.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben