Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

500 Jahre Reformation – Auswärtiges Amt präsentiert Ausstellung in Los Angeles

16.11.2016 - Pressemitteilung

Das Auswärtige Amt würdigt das Reformationsjubiläum mit einer Vielzahl von Aktivitäten weltweit, von Europa bis nach Asien.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den USA als dem bei weitem wichtigsten von der Reformation geprägten Land außerhalb Europas.

Mit Unterstützung des AA greifen zwei große Ausstellungen das Reformationsjubiläum auf:

Heute (16.11.) eröffnet im Los Angeles County Museum of Art (LACMA) die kunsthistorische Ausstellung "Renaissance and Reformation: German Art in the Age of Dürer and Cranach". Dieses Gemeinschaftsprojekt der Staatlichen Museen zu Berlin, der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen München zeigt Meisterwerke der deutschen Kunst des 16. Jahrhunderts und wirft einen neuen Blick auf die Reformation und ihre Zeit.

Parallel dazu läuft das Ausstellungsprojekt "Here I stand…", unter Federführung des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle, welches in New York, Atlanta und Minneapolis Gemälde und Exponate zum Leben und Wirken Luthers sowie zur Reformation zeigt.

Außenminister Steinmeier ist Schirmherr beider Ausstellungs-projekte und eröffnete am Rande der UN-Vollversammlung am 23.09. die Preview von „Here I stand…“ in der Morgan Library in New York.

Mehr Informationen zu den Ausstellungen unter

www.diplo.de/Reformationsjubilaeum

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben