Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Steinmeier zur Eröffnung des WEP-Innovationszentrums in München

11.07.2016 - Pressemitteilung

Anlässlich der Eröffnung des Innovationszentrums des Welternährungsprogramms (WEP) in München erklärte Außenminister Steinmeier heute (11.07.) in München:

„Angesichts der größten globalen Flüchtlingskrise seit Ende des Zweiten Weltkriegs ist der Bedarf an humanitärer Hilfe größer denn je. Deutschland unterstützt das Welternährungsprogramm 2016 weltweit als zweitgrößter Geber – allein in Syrien und der Region mit der Rekordsumme von 570 Millionen Euro.

Angesichts der großen Herausforderungen entscheidet nicht allein die Höhe der Humanitären Hilfe, sondern auch wie vorausschauend, wie schnell, wie effizient und mit welchen Partnern diese geleistet wird. Es wird weiter neue Wege brauchen, wenn wir erreichen wollen, dass auf unserem Planeten niemand mehr Hunger leiden muss. Dafür brauchen wir eine engere Verzahnung zwischen Humanitärer Hilfe, Wirtschaft und Forschung. Das Innovationszentrum wird dazu beitragen, neue Technologien oder Geschäftsmodelle zum Wohle von Menschen in Not zu entwickeln.„

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben