Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Krisenprävention weiter denken

04.07.2016 - Pressemitteilung

Außenminister Frank-Walter Steinmeier wird morgen (05.07.) die Konferenz "PeaceLab2016" eröffnen. Anschließend werden wesentliche Akteure auf dem Feld ziviler Krisenprävention darüber diskutieren, was deutsches Handeln in Krisen bisher auszeichnet, welche Erwartungen an das deutsche Engagement gerichtet werden und wo Deutschland in der Krisenprävention und –bewältigung "weiter denken" sollte.

Die Konferenz bildet den Auftakt für eine Debatte über das Handeln der Bundesregierung im Zyklus von Krisenprävention, Stabilisierung, Konfliktnachsorge und Friedensförderung. Angelehnt an den Dialog mit der Zivilgesellschaft und Öffentlichkeit im Review-Prozess, wird die Debatte in den kommenden Monaten bei weiteren Veranstaltungen, im Internet und den sozialen Medien fortgesetzt und die Ergebnisse in neue Leitlinien der Bundesregierung einfließen.

Vor der Veranstaltung wird Außenminister Steinmeier eine Ausstellung besuchen, bei der sich Akteure des deutschen Engagements präsentieren; darunter auch das Technische Hilfswerk, das u.a. Flüchtlinge ausbildet, die so eines Tages zum Wiederaufbau ihrer Heimat in Syrien beitragen können.

Zu den Diskussionsteilnehmern zählt u.a. die UN-Koordinatorin für humanitäre Hilfe im Irak, Lise Grande.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben