Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

#DiploGram: Auswärtiges Amt startet Instagram-Kanal

03.06.2016 - Pressemitteilung

Das Auswärtige Amt eröffnet eine neue digitale Botschaft: auch auf Instagram kann man sich ab sofort ein eigenes Bild von der deutschen Außenpolitik machen.

@auswaertigesamt // www.instagram.com/auswaertigesamt

Unter dieser Adresse lädt das Auswärtige Amt dazu ein, Außenpolitik bildlich zu erleben und zu kommentieren, sich über aktuelle Geschehnisse zu informieren und natürlich auch Fragen zu stellen.

Mit dem Auftritt auf Instagram erweitert das Auswärtige Amt den außenpolitischen Dialog in den sozialen Medien, der bereits auf Facebook und Twitter stattfindet.

Mit Blicken hinter die Kulissen der Diplomatie, Eindrücken aus der täglichen Arbeit, von Terminen und Veranstaltungen und auch von Reisen des Außenministers soll der Auftritt in dem Foto- und Video-Dienst die Nutzerinnen und Nutzer informieren, den offenen Dialog über außenpolitische Themen ausbauen und neue Blickwinkel auf das außenpolitische Geschehen eröffnen. Ziel ist, Außenpolitik und internationale Diplomatie auch für die überwiegend jungen und social-media-affinen Nutzerinnen und Nutzer des Foto-Dienstes nachvollziehbar zu machen.

Zum Auftakt wird der Kanal die Reise von Außenminister Steinmeier nach Argentinien und Mexiko begleiten, die vom 01.-07. Juni stattfindet.

Außenpolitik 2.0 im Auswärtigen Amt

Das Auswärtige Amt ist seit 2011 mit einem eigenen Twitter-Kanal: @AuswaertigesAmt in die Welt der digitalen Diplomatie gestartet. Seitdem sind ein englischsprachiger Twitter-Kanal, @GermanyDiplo, und ein eigener Facebook-Auftritt hinzugekommen.

Unter @AuswärtigesAmt informieren und diskutieren derzeit rund 400.000 Twitterati über deutsche Außenpolitik. Der Twitter-Kanal @GermanyDiplo kommt auf mehr als 80.000 Follower. Auf Facebook folgen dem Auswärtigen Amt mittlerweile mehr als 140.000 Nutzerinnen und Nutzer. Damit ist das Auswärtige Amts sowohl auf Twitter als auch Facebook das beliebteste Bundesministerium.

Auf Facebook sind neben dem Auswärtige Amt in Berlin mehr als 110 deutsche Auslandsvertretungen aktiv. Überdies "twittern" rund 70 deutsche Botschafterinnen und Botschafter sowie Auslandsvertretungen in aller Welt. Der Foto- und Video-Dienst Instagram wird bereits von sechs deutschen Auslandsvertretungen aktiv genutzt. Zudem sind das Auswärtigem Amt und die deutschen Auslandsvertretungen auf weiteren Social Media Plattformen wie Vine, Flickr oder Storify.

Weiterhin bestehen bleibt auch der herkömmliche Internetauftritt www.diplo.de. Hier können sich Bürgerinnen und Bürger ausführlich über deutsche Außenpolitik informieren, mit den Reise- und Sicherheitshinweisen sowie Länderinformationen auf den nächsten Auslandsaufenthalt vorbereiten und das umfangreiche Archiv durchstöbern.

Verwandte Inhalte

nach oben