Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Steinmeier zum Internationalen Tag der Sinti und Roma

08.04.2016 - Pressemitteilung

Die Politik muss eine zentrale Rolle bei der Bekämpfung der Diskriminierung von Sinti und Roma übernehmen. Dies erklärten der deutsche Außenminister und amtierende Vorsitzende der OSZE, Frank-Walter Steinmeier, und Michael Georg Link, Direktor des OSZE-Büros für Demokratische Institutionen und Menschenrechte (BDIMR), heute (08.04.) anlässlich des Internationalen Tages der Sinti und Roma.

Politikerinnen und Politiker auf allen Ebenen müssen an der Spitze der Bemühungen stehen, der systematischen Diskriminierung und dem Rassismus ein Ende zu bereiten, denen die Gemeinschaften der Sinti und Roma in vielen Ländern des OSZE-Raums ausgesetzt sind, so Steinmeier. Gleichzeitig kommt es darauf an, die Integration der Sinti und Roma durch politische Maßnahmen zu fördern und ihre volle politische, wirtschaftliche und soziale Teilhabe in unseren Gesellschaften zu gewährleisten.

Verwandte Inhalte

Schlagworte