Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

"Wenn ich Außenminister wäre, …" - Bürgerwerkstatt im Auswärtigen Amt bietet Einblick in die Instrumente der Diplomatie

17.02.2016 - Pressemitteilung

Wo sehen Bürgerinnen und Bürger Chancen für Deutschlands Außenpolitik? Welche Entwicklungen bereiten ihnen die meisten Sorgen? Welche Aspekte werden zu wenig berücksichtigt? Wo begegnet Bürgerinnen und Bürgern Außenpolitik im Alltag? Und welche zentralen Fragen haben sie an das Auswärtige Amt?

Am 19. Februar 2016 bietet das Auswärtige Amt 130 Bürgerinnen und Bürgern bei der „Bürgerwerkstatt Außenpolitik“ die Möglichkeit, mit Außenminister Steinmeier und mit Experten des Auswärtigen Amts direkt aktuelle Themen wie Europa, Türkei, Russland/Ukraine, China oder den Komplex Flucht und Migration zu diskutieren.

Die „Bürgerwerkstatt Außenpolitik“ geht als neues und ergänzendes Dialogformat für den Austausch mit der Zivilgesellschaft auf den Review-Prozess zurück, mit dem das Auswärtige Amt seine Außenpolitik auf den Prüfstand gestellt hatte. Ergebnis der „Review 2014 – Außenpolitik weiterdenken“ ist eine weitreichende Agenda, zu der auch die stärkere Öffnung und Vernetzung mit der Zivilgesellschaft zählt. Die Bürgerwerkstatt findet in Kooperation mit dem Mercator Program Center for International Affairs statt, das von der Stiftung Mercator gefördert wird.

Verwandte Inhalte