Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Außenminister Steinmeier zur Ernennung von Martin Kobler zum Sondergesandten und Leiter der UN-Unterstützungsmission in Libyen

04.11.2015 - Pressemitteilung

Mit Martin Kobler hat der UN-Generalsekretär einen der fähigsten und erfahrensten deutschen Diplomaten zum Sondergesandten und Leiter der UN-Unterstützungsmission in Libyen ernannt. Martin Kobler übernimmt diese schwierige Aufgabe zu einem kritischen Zeitpunkt. Gerade jetzt, wo uns jeden Tag tausende Flüchtlinge aus der von Konflikten geschüttelten Region erreichen und sich inmitten von Gewalt und Anarchie Terrorgruppen wie ISIS einnisten, brauchen wir ein stabiles Libyen als Partner.

Koblers Vorgänger Bernardino León hat in den vergangenen Monaten mit großem Augenmaß und Beharrlichkeit die libyschen Konfliktparteien an den Verhandlungstisch gebracht – zum ersten Mal übrigens im Juni im Auswärtigen Amt in Berlin. Eine weite Strecke auf dem Weg zu einem Friedensabkommen ist bereits zurückgelegt. Der entscheidende letzte Schritt zur Annahme der politischen Vereinbarung steht aber bisher noch aus. Jetzt ist es an den politischen Führern in Libyen, Verantwortung für die Zukunft ihres Landes zu übernehmen und den nächsten Schritt zur Bildung einer Einheitsregierung zu gehen. Mit Martin Kobler steht ihnen dabei ein fähiger Vermittler und Helfer zur Seite. Wir wünschen ihm für seine große Aufgabe viel Erfolg und sagen ihm und dem libyschen Volk unsere volle Unterstützung zu.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben