Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Menschenrechtsbeauftragter Strässer zur erneuten Ermordung eines Bloggers in Bangladesch

31.03.2015 - Pressemitteilung

Zur Ermordung des Bloggers Oyasiqur Rahman Babu gestern in Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesch, sagte der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe, Christoph Strässer, heute (31.03.):

Ich bin traurig und erschüttert über die Ermordung des Bloggers Oyasiqur Rahman Babu gestern in Dhaka. Die grausame Tat ist bereits der zweite Mord an einem Blogger in Bangladesch innerhalb weniger Wochen. Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist ein fundamentales Menschenrecht. Ich appelliere an die Regierung von Bangladesch, alle nötigen Schritte zu unternehmen, um die Täter zur Verantwortung zu ziehen und die Meinungs- und Pressefreiheit in Bangladesch zu schützen. Mein tief empfundenes Mitgefühl gilt der Familie von Oyasiqur Rahman Babu.

Hintergrund:

Wenige Wochen nach der Ermordung von Avijit Roy am 26. Februar 2015 in Dhaka ist mit Oyasiqur Rahman Babu erneut ein Blogger in Bangladesch ermordet worden. Er wurde am Morgen des 30. März in Dhaka von drei Tätern angegriffen und getötet. Zwei der drei Täter wurden laut Medienberichten heute festgenommen. Der 27-jährige Rahman Babu hatte sich kritisch gegenüber fundamentalistischen Kreisen in Bangladesch geäußert und die Ermordung von Avijit Roy verurteilt.

Verwandte Inhalte

Schlagworte